Inspiration: Sean Tucker

Portrait von Sean Tucker
Quelle: Twitter @seantuck (Sean Tucker)

Ich möchte den Fotografen und Videofilmer Sean Tucker aus London vorstellen, dessen Youtube-Videos mich beeindruckt haben. Nach eigener Aussage interessiert er sich weniger für das „Wie“ der Fotografie, sondern vielmehr für das „Warum“. Er gewinnt der Fotografie philosophische Aspekte ab, die er in seinen Videos reflektiert.

 

Fotografie als Lebenshilfe? - Warum nicht? Man kauft Tucker das sofort ab. Er wirkt unprätentiös und authentisch, hat eine angenehme Stimme und buchstäblich etwas zu sagen. Aussagen wir "Protect your Highlights" oder "Embrase your Shadows" sind sowohl fotografisch gute Ansätze als auch im übertragenen Sinn hilfreich.

 

Sean Tucker macht neben seinen anspruchsvollen Videos auch ausdrucksstarke Portraits und widmet sich der Street Photography, wobei er hierbei (inzwischen) bewusst vermeidet, Menschen ungefragt abzulichten, was ich ebenfalls sehr sympathisch finde.

 

Er ist ein guter Geschichtenerzähler der aus einem bewegten Leben berichten kann. Als Kind nahmen ihn seine Eltern mit nach Afrika. Dort wuchs er in Botswana, Simbabwe und Swasiland auf. In Südafrika hat er für die Kirche mit Jugendlichen gearbeitet und eine Ausbildung zum Priester gemacht, bevor er sich der Fotografie zuwandte. Ein bißchen hört man das auch raus.

 

Links zu Sean Tucker: Homepage, Youtube, Instagram

 

Besonders empfehlen möchte ich die folgenden drei Videos:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Anklicken zum Abonnieren
Anklicken zum Abonnieren
Web-Shop
Autorenseite bei amazon
eBooks auf amazon kindle
eBooks auf Apple iTunes
Download bei GooglePlay
Autorenseite bei epubli
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD
Nikon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD
wenigerknipsen.de auf Instagram
Neustes Foto auf Instagram
Instagram
Tutorials auf YouTube.de
Twitter
Fotos auf fotocommunity.de
Fotos auf fotocommunity.de
Fotos auf unsplash.com
Fotos auf 500px.com