App für Fotografen: Prisma

Quelle: www.play.google.com
Quelle: www.play.google.com

Hersteller: Prisma Labs Inc.

Wie viele andere Smartphone-Apps stellt auch "Prisma" eine Reihe Filter zur Verfügung, die auf eigene Fotos angewendet werden können. Hier werden die Fotos jedoch im Stil bekannter Künstler automatisch überarbeitet. Darunter finden sich Vorlagen, die von Edvard Munch, Picasso, Piet Mondrian, Katsushika Hokusai und Roy Lichtenstein inspiriert sind. Anleihen wurden aber auch bei Filmen wie Breaking Bad oder bei japanischen Animes genommen.

Die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen. Leider werden die fertigen "Kunstwerke" jedoch automatisch mit einem gut lesbaren Werbeaufdruck in der rechten untere Ecke versehen. Für eine Veröffentlichung reicht die Ausgabequalität, aber an eine ernsthafte Weiterverwendung außerhalb von Social Media & Co ist leider nicht wirklich zu denken.


Hinweis: Es handelt sich hierbei NICHT um Werbung. Ich bekomme keinerlei Zuwendungen dafür. Ich gebe hier nur meine eigenen Erfahrungen wider.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Anklicken zum Abonnieren
Anklicken zum Abonnieren
Web-Shop
Autorenseite bei amazon
eBooks auf amazon kindle
eBooks auf Apple iTunes
Download bei GooglePlay
Autorenseite bei epubli
Blogger Relations Kodex
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD
Nikon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD
Neustes Foto auf Instagram
Neustes Foto auf Instagram
Instagram
Tutorials auf YouTube.de
Thomas Stephan auf google+
Thomas Stephan auf Facebook
Twitter
Fotos auf fotocommunity.de
Fotos auf 500px.com