Besuchsbericht: "Wunder der Natur" im Gasometer Oberhausen

Im etwa 100 Meter hohen Gasometer in Oberhausen wird noch bis zum 30.12.2016  eine Ausstellung mit dem Titel "Wunder der Natur" gezeigt.

 

Großformatige Fotos mit Tieren und Pflanzen veranschaulichen deren außergewöhnliche Sinnesleistungen, ihren Jagdstrategien, Fortpflanzungsrituale oder setzen sich mit deren überraschend komplexen sozialen Miteinander auseinander.

Doch damit nicht genug: Unangefochtener Höhepunkt dieser Ausstellung ist ein im Hohlraum dieses gigantischen Gebäudes aufgehängter "Planet Erde". Auf eine rund 20 Meter große Kugel werden bewegte Satellitenbilder projiziert, die tatsächlich den Eindruck vermitteln, als wenn man aus dem Weltall auf unseren Heimatplaneten schaut und dem komplexen Spiel der Atmosphäre in Zeitraffer zusieht, während sich Tag- und Nachtseite abwechseln. Aber nicht nur der Tag- und Nachzyklus wird anschaulich dargestellt, sondern auch der Wechsel der Jahreszeiten, so dass man nicht nur das Abschmelzen der Polkappen beobachten kann, sondern auch den alljährlichen Vormarsch und den Rückzug der Vegetation in Aquatornähe.

 

Eine echte Empfehlung! Der Eintritt kostet für Erwachsene EUR 10,-.

Ich hatte ein lichtstarkes 50mm f/1.4 Objektiv, aber kein Stativ dabei. Die meisten Aufnahmen sind mit ISO Werten zwischen 1600 und 3200 ISO entstanden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Anklicken zum Abonnieren
Anklicken zum Abonnieren
Web-Shop
Autorenseite bei amazon
eBooks auf amazon kindle
eBooks auf Apple iTunes
Download bei GooglePlay
Autorenseite bei epubli
Blogger Relations Kodex
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD
Nikon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD
Fiddler of Light
Fiddler of Light
Neustes Foto auf Instagram
Neustes Foto auf Instagram
Instagram
Tutorials auf YouTube.de
Thomas Stephan auf google+
Thomas Stephan auf Facebook
Twitter
Fotos auf fotocommunity.de
Fotos auf 500px.com