Empfehlung: fotocommunity.de

Quelle: fotocommunity.de
Quelle: fotocommunity.de

Vielen wird die fotocommunity schon bekannt sein, aber ich treffe immer wieder Anfänger, die sie noch nicht kennen. Grund genug, sie hier mal kurz vorzustellen: Die fotocommunity ist eine im Jahr 2001 geründete Internet-Plattform, die zum Ziel hat, Fotoprojekte von engagierten Amateurfotografen unter einer einheitlichen Oberfläche zusammenzufassen und zu vernetzen. Bereits nach drei Jahren war schon die englischsprachige fotocommunity.com online. Es folgten weitere Ableger in Italien, Spanien und Frankreich. Heute ist die fotocommunity mit über 1.500.000 Mitgliedern die größte Internetgemeinschaft für Hobby-Fotografen in Europa. Und sie wächst weiter.

Ich bin von Anfang an dabei (http://nouge.de) und stolz auf meine kleine Mitgliedsnummer [fc-user:6485]. Das ursprüngliche Konzept wurde zwar um Kooperationen mit Kamera-Herstellern und Fotozubehör-Händlern erweitert, was einem viel Werbung beschert, wenn man ein kostenloses Account nutzt, aber die Grundidee ist geblieben: Amateurfotografen stellen ihre besten Bilder online und bitten um Feedback. Man kommentiert seine Fotos gegenseitig und nutzt die Plattform um seine Arbeiten öffentlich zu machen und sich zu vernetzen.

Kritiker sagen zwar, solche Plattformen seien eine "Weiterentwicklung der Selbstbeweihräucherung" und ich persönlich mag die vielen undifferenzierten "gefällt mir" Kommentare nicht, aber in Summe bin ich froh, dass es diese Plattform gibt. Sie hat mir bei meiner fotografischen Entwicklung geholfen.


Es gibt neben einem kostenlosen Account, bei dem man nur 1 Foto pro Woche hochladen darf, weitere kostenpflichtige Mitgliedschaften. Ich selbst nutze den kostenpflichtigen "Pro-Account", der einem weitergehende Funktionen und ein Upload-Kontingent von 10 Fotos pro Woche bietet. Mir reicht das vollkommen. Wer auch damit nicht auskommt, kann auf eine Premium-Mitgliedschaft upgraden.


In der fotocommunity (kurz fc) bekommt man meiner Erfahrung nach nur Feedback in Form von Bildkommentaren anderer fc-Mitglieder, wenn man selbst auch Feedback gibt und fleißig kommentiert. Die fc ist ein Geben und Nehmen. Die Kommentare sollten höflich, wohlwollend, aber auch ehrlich und nicht beschönigend sei, sonst helfen sie einem nicht weiter. Ich habe gute Erfahrungen gemacht, wenn ich sowohl die positiven, als auch die negativen Aspekte eines Fotos anspreche und nicht einfach "gefällt mir" schreibe. Man schult so ganz nebenbei sein "fotografisches Auge" für Fehler in den Fotos anderer und natürlich in seinen eigenen. Über das Erkennen und ansprechen der Fehler lernt man, wie es besser sein kann und damit verbessert man schlussendlich seine eigenen Fotos. Unabhängig von der fc sollte man sich sowieso seine Fotos immer gut ansehen, sowohl die schlechten, als auch die guten. Aus beiden kann man gleich viel lernen.


Es ist auch Usus bei der fc, dass der erste Besucher des Profils eines neuen Mitglieds dieses mit einem netten Grußkommentar willkommen heißt. - Eine nette Geste wie ich finde. Ebenfalls üblich ist es, dass man erhaltene Kommentare erwidert und die Seite des Kommentators besucht, seine Fotos betrachtet und seinerseits kommentiert. Man kann ähnlich wie bei facebook auch Freundschaftsanfragen machen oder Fotos von Fotografen abonnieren, deren Fotos man gut findet. So bekommt man laufend neue Anregungen für eigene Fotoprojekte und die eigene kleine Community wächst. Man kann auch gezielt nach Fotografen in seiner Nähe suchen, wenn einem der persönliche Kontakt wichtig ist. Es gibt regelmäßig "Stammtische", wo man sich trifft und fachsimpelt. Models betreiben bei der fc auch so genannte Sedcards, so dass man über diesen Weg für das nächste Portrait-Shooting auch ein Model buchen oder für ein kostenloses TFP-Shooting gewinnen kann. Dafür sollte man aber bereits ein gut gefülltes Portfolio an guten Portrait-Fotos veröffentlich haben, sonst wird es schwer, das nötige Vertrauen aufzubauen. Aber auch hier hilft eine möglichst große eigene Community. Im wahren Leben würde man das wohl als "Reputation" bezeichnen.


Wer schon bei der fc ist, den lade ich hiermit ein, mir eine Freundschaftsanfrage über meine Profilseite zu senden (http://nouge.de). Außerdem interessieren mich auch nach fast 15 Jahren bei der fc weiterhin die kritischen Kommentare zu meinen Fotos. Auch hierzu lade ich hiermit gerne ein. Es wird mir eine Freude sein, meinerseits die Kommentierungen zu erwidern. - Man sieht sich in der fc! ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Anklicken zum Abonnieren
Anklicken zum Abonnieren
Web-Shop
Autorenseite bei amazon
eBooks auf amazon kindle
eBooks auf Apple iTunes
Download bei GooglePlay
Autorenseite bei epubli
Blogger Relations Kodex
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD
Nikon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD
Neustes Foto auf Instagram
Neustes Foto auf Instagram
Instagram
Tutorials auf YouTube.de
Thomas Stephan auf google+
Thomas Stephan auf Facebook
Twitter
Fotos auf fotocommunity.de
Fotos auf 500px.com